Versandkostenfrei ab 39,- €
Newsletter abonnieren 5 € Gutschein erhalten
Gratis Rückgabe innerhalb von 100 Tagen
Da wir uns zu der deutschlandweit geringen Anzahl an
autorisierten Weber Experience World Händlern zählen können, finden Sie bei uns auf einer großen Ausstellungsfläche das komplette Weber Sortiment und dürfen sich, wenn gewünscht, auf eine kompetente, sowie umfassende Beratung freuen.
Service ist ein Versprechen, das für Weber ebenso wichtig ist wie die Qualität der Produkte. Deshalb profitieren Sie bei den Weber Service Partnern nicht nur von Vorteilen wie z.B. langen Garantiezeiten oder kompetenter Beratung, sondern erhalten bei ausgewählten Service Partnern auch noch eine Auswahl an Zusatzleistungen rund um Ihren Weber Grill.

Sie befinden sich hier: AKADEMIE - Grillglossar - Grillarten

grillarten

Welche verschiedenen Grillarten gibt es?

Die Grillarten „Elektro“, „Kohle“ und „Gas“ in der Übersicht

Grillarten

Welche verschiedenen Grillarten gibt es?

Die Grillarten „Elektro“, „Kohle“ und „Gas“ in der Übersicht

Auf dem Markt gibt es verschiedene Grillarten, die alle ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Da gibt es zum einen den Elektrogrill, der nicht nur günstig ist, sondern auch viel Platz spart und bei der Säuberung wenig Zeit in Anspruch nimmt. Er erhitzt zudem sehr schnell, was spontanen Grillfeiern zugutekommt. In der Regel hat der Elektrogrill allerdings nur eine kleine Grillfläche und vielen Grillliebhabern fehlt da der typisch rauchige Geschmack. Da es sich außerdem nicht um das übliche Feuer handelt, kommt bei vielen das Grillerlebnis nicht so gut an.

Beim Kohlegrill sieht es anders aus, denn hier kommt das typische Flair beim Grillen durch und es schmeckt tatsächlich anders. Das Grillgut bekommt den rauchigen Geschmack. Allerdings lassen sich die Temperaturen beim Holzkohlegrill nur schwer einstellen und es dauert auch deutlich länger, bis es ans eigentliche Grillen geht. Dafür lässt sich dieser Grill schneller aufbauen. Trotz allem gilt diese Art des Grillens nicht als die gesündeste Form.

Zu den beliebtesten Grillarten zählt außerdem das Grillen mit Gas. Ein Gasgrill ermöglicht einen schonenden Grillvorgang und ist ebenfalls schnell erhitzt. Auch die Säuberung fällt – ähnlich wie beim Elektrogrill – äußerst leicht aus. Dafür ist der Aufbau umso schwieriger und das Risiko mit der Nutzung von Gasflaschen ist nicht nur hoch, sondern belastet auch den Geldbeutel. Gasflaschen sind nämlich teurer als beispielsweise Holzkohlebriketts.

Insgesamt muss jeder für sich entscheiden, welcher Grill am besten zu einem passt. Ratsam ist es, zunächst alle Methoden auszuprobieren, zum Beispiel bei Freunden. Dort kann man gleich den Geschmackstest machen, denn hier tickt ja bekanntlich jeder anders. Nur wenn der Grill die wichtigsten Kriterien erfüllt, sollte man sich für eine der Grillarten entscheiden.

Foto: Upstate Options Magazine / flickr.com, Lizenz: CC-BY